Rettungsmilliarden kommen nach der Europawahl

01-Euro-dDie notwendigen Rettungsmilliarden (vor allem für Griechenland) werden erst nach der Europawahl genehmigt. Mit diesem durchschaubaren Schachzug möchte die Politik den Unmut über weitere Hilfen vermeiden. Zuvor hatte man stets vollmundig betont, Griechenland befinde sich auf dem richtigen Weg und sei nicht weiter auf die Unterstützung aus Brüssel angewiesen. Doch die Realität ist eine völlig andere.

Weiterlesen

Gelingt die Reform in Italien?

08-Kolo-aIn Italien kündigt sich eine Regierungsumbildung an: Matteo Renzi, der charismatische Bürgermeister von Florenz, wird den bisherigen Premier Enrico Letta ablösen. Viele Beobachter versprechen sich davon einen neuen und anhaltenden Reformschub in Italien, da der als dynamisch bekannte Renzi als Hoffnungsträger einer neuen Generation gilt. Weiterlesen

Kommt die Immobilienblase?

05-Bretton-aDie schwere Krise aus dem 2007 und 2008 begann im Immobilienmarkt, als in den USA die Preise für Häuser und Eigentumswohnungen dramatisch fielen. Viele Finanzierungen erwiesen sich als untragbar. Die Krise wurde durch so genannte Verbriefungen erheblich verschärft; dabei wurden zahlreiche Hypotheken diverser Schuldner gebündelt, in ein Wertpapier (Mortgage backed securities) gepackt, in Tranchen mit unterschiedlicher Bonität aufgegliedert und an Investoren im In- und Ausland weiterverkauft.

Weiterlesen

Griechenland wird erneut gerettet

09-Tempel-aDie vollmundigen Beteuerungen, denen zufolge sich die Situation in Griechenland stabilisiere, sind nichts anderes als leere Hoffnungen. Geradezu gebetsmühlenartig hatte die Politik betont, Griechenland gehe es besser, das Land habe einen Haushaltsüberschuss. Doch die Realität sind ganz anders aus. Weiterlesen