Griechenland vor der Wende?

09-Tempel-aImmer wieder wird behauptet, Griechenland habe das Schlimmste überstanden und befinde sich auf einem guten Weg zur Überwindung der Krise. Ist das zutreffend?

Offiziell lag das Haushaltsdefizit im Jahr 2013 bei 6,7 Prozent, und das Leistungsbilanzdefizit belief sich auf 6,3 Prozent. Im Vergleich zu 2009, als die Lücke im Haushalt auf über 15,6 Prozent emporschnellte, ist dies eine deutliche Erholung. Dennoch liegt das Defizit in Athen drastisch über den Vorgaben, die im Maastricht-Vertrag vereinbart wurden.

Der Arbeitsmarkt in Griechenland

Eine erste Besserung zeichnet sich im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit ab. Die Lohnstückkosten lagen 2013 nur noch 20 Prozent über dem Niveau des Jahres 2000. Im Jahr 2010 waren es noch über 34 Prozent gewesen. Dennoch befindet sich die Arbeitslosigkeit weiterhin auf Rekordniveau.

Die gesellschaftlichen Auswirkungen sind inzwischen deutlich sichtbar. Die Armut hat zugenommen, und auch die sozialen Spannungen weiten sich aus. Die Partei Syriza kann in Umfragen mittlerweile eine Stimmenmehrheit für sich verbuchen. Ein Regierungswechsel wäre daher bei Wahlen sehr wahrscheinlich. Griechenland würde damit auch die Rückzahlung der Kredite aufkündigen, wie es in den Wahlprogrammen versprochen wurde.

Viele Länder in der Eurozone haben letztlich nur dann eine realistische Chance, wieder zu wachsen, wenn es gelingt die Wettbewerbsfähigkeit deutlich zu erhöhen. In Griechenland und auch in anderen Staaten (wie Frankreich, Italien und Spanien) sind die Voraussetzungen dafür eher schlecht.

Das Buch zum Blog

In meinem Buch Europa im Würgegriff können Sie Ursachen, Abläufe und Auswirkungen von Finanzkrisen nachlesen. Dabei stelle ich auch historische, politische und gesellschaftliche Zusammenhänge der aktuellen Krise dar. Lassen Sie sich überraschen, wie lange es bereits Krisen gibt, wie oft bekannte Staaten bereits Bankrott melden mussten und was eine Schwarzwälder Familie machen würde, wenn es den Euro nicht mehr geben würde. Dies und viel mehr steht in meinem aktuellen Buch. Ich wünsche Ihnen viel Freude damit.

Pilz-Europa-9783867644228_sachbuch

 

Über den Autor

geraldpilz Dr. Dr. Gerald Pilz ist Dozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und Autor zahlreicher Bücher über Finanz- und Börsenthemen.

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.