Ist der Euro in der Krise?

17-Muenze-cDas Referendum über den Brexit hat ganz Europa erschüttert. Mit dem Austritt Großbritanniens wird die Europäische Union deutlich geschwächt. Außerdem könnte es zu weiteren Austritten kommen. Ein besonderes Risiko stellte diese Entwicklung für die Eurozone dar. Die Europäische Zentralbank versucht zwar, durch eine expansive Geldpolitik den Zusammenhalt in der Eurozone zu erhalten, aber die Zentrifugalkräfte nehmen immer zu. Hat der Euro eine realistische Chance?

Weiterlesen

Griechenland versinkt im Elend

09-Tempel-aGriechenland versinkt im Elend; die Armut nimmt immer mehr zu, und trotz aller Beteuerungen ist die wirtschaftliche Lage in dem Land desaströs. Daran ändern auch die Konjunkturprognosen nicht, die Athen für 2014 einen leichten Aufschwung bescheinigen. Die hohe Staatsverschuldung wird dazu führen, dass das Land einen Schuldenschnitt nicht vermeiden kann. Alles andere ist Beschönigung. Natürlich wird die Politik nicht offiziell von einem Staatsbankrott sprechen, sondern von „Kreditverlängerung“, „Zinssenkung“ und ähnlichen Vokabeln, die das Ausmaß der Krise bemänteln sollen. Tatsache ist aber: Das Land kann sich aus eigener Kraft nicht mehr aus der Lage befreien. Weiterlesen

Das Krisenland Zypern

12-Affe-bAuch wenn die mediale Aufmerksamkeit inzwischen geschwunden ist, Zypern bleibt weiterhin ein krisengeschütteltes Land, das immer tiefer in die Rezession rutscht.

Erst kürzlich gab das statistische Amt der Mittelmeerinsel bekannt, dass das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorjahr um drastische 5,2 Prozent geschrumpft ist. Dies ist jedoch erst der Anfang, denn die notwendigen Reformmaßnahmen wurden zwar eingeleitet, aber die größten Umstrukturierungen stehen noch bevor und könnten das Land an den Rand des Abgrunds bringen. Allein die Verkleinerung des Bankensektors wird die Arbeitslosenquote dramatisch ansteigen lassen. Bereits im Juni 2013 nahm sie im Vergleich zum Mai um 38 Prozent zu. Weiterlesen