Die Schulden weltweit steigen

13-Burg-dWeltweit steigen die Schulden immer schneller. Dies hat beträchtliche Auswirkungen auf die gesamte Weltwirtschaft: Die Gefahr einer schweren Krise rückt näher. Einem Bericht des Internationalen Währungsfonds zufolge beläuft sich die Schuldenlast aller Staaten rund um den Globus auf geschätzt 152 Billionen US-Dollar. Besonders die Eurozone befindet sich in einer gefährlichen Schuldenspirale, die immer mehr das Bankensystem destabilisiert.

Weiterlesen

Die Krise des europäischen Bankensystems

16-Safe-aDas Bankensystem befindet sich in einer schweren und anhaltenden Krise. Während früher ein Arbeitsplatz in der Bankenbranche als attraktiv und sicher galt, zieht es heute ambitionierte Absolventen eher in den IT-Sektor. Der Bankenbranche ist in unseren Tagen ein ähnliches Schicksal beschieden wie der Stahlindustrie: krisengeschüttelt, wachstumsschwach und unattraktiv. Hinzu kommt, dass in Europa das Bankensystem nach der schweren Rezession in den Jahren 2007 und 2008 nicht ausreichend mit Kapital versorgt wurde.

Weiterlesen

Die Gefahren der Bankenunion

17-Muenze-aDie EU-Kommission versucht, die Bankenunion so schnell wie möglich zu etablieren. In einigen südeuropäischen Ländern sind zahlreiche Institute unterkapitalisiert und benötigen Finanzhilfen. Das Problem, das die schwere Krise von 2007/2008 auslöste, ist bis heute nicht überzeugend gelöst. Viele toxische Kredite wurden zwar in Bad Banks ausgelagert, aber noch immer sitzen die Banken auf Krediten, die nicht mehr bedient werden. Vor allem der Bankensektor in Spanien und in Slowenien steht vor neuen Herausforderungen. Weiterlesen