Neue Herausforderungen für die Banken

16-Safe-aDie Banken weltweit müssen sich den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen. Die Branche benötigt weitaus mehr innovative Impulse und Ideen und eine höhere Wettbewerbsfähigkeit. Das Bankenwesen steht vor einem großen Wandel. Wer diesen Trend versäumt, wird ein ähnliches Schicksal erleiden wie die Dampflok, das Telegramm, die herkömmliche Fotografie oder die Schallplatte. Welche grundsätzlichen Herausforderungen wird es geben? Weiterlesen

Die Krise des europäischen Bankensystems

16-Safe-aDas Bankensystem befindet sich in einer schweren und anhaltenden Krise. Während früher ein Arbeitsplatz in der Bankenbranche als attraktiv und sicher galt, zieht es heute ambitionierte Absolventen eher in den IT-Sektor. Der Bankenbranche ist in unseren Tagen ein ähnliches Schicksal beschieden wie der Stahlindustrie: krisengeschüttelt, wachstumsschwach und unattraktiv. Hinzu kommt, dass in Europa das Bankensystem nach der schweren Rezession in den Jahren 2007 und 2008 nicht ausreichend mit Kapital versorgt wurde.

Weiterlesen

Der Niedrigzins und die Banken

16-Safe-cDie Banken in Europa und weltweit stehen vor drastischen Herausforderungen. Aufgrund der anhaltend niedrigen Zinsen geraten die Margen unter Druck. Das klassische Geschäftsmodell funktioniert nicht mehr. Denn das Nullniveau setzt die Bankenbranche erheblich unter Druck. Immer mehr Kreditinstitute drehen daher an der Gebührenschraube. Erst kürzlich kündigte die Postbank an, dass sie kostenlose Girokonten nur noch unter bestimmten Voraussetzungen anbieten kann. Immer mehr Banken schließen nicht rentable Filialen und dünnen das Filialnetz weiter aus.

Weiterlesen

Griechenland: Rückkehr an die Märkte?

09-Tempel-aDie Regierung in Athen plant eine Rückkehr an die Finanzmärkte. Doch ist dieses Ziel realistisch? Wer die Entwicklungen in den vergangenen Jahren sorgfältig betrachtet, stellt desillusioniert fest, dass nahezu alle Versprechen nicht eingelöst wurden. Griechenland hat nicht ein einziges Ziel erfüllt. Alle Prognosen zum Wirtschaftswachstum und zur Konsolidierung der Finanzen waren nicht das Papier wert, auf dem sie standen.

Weiterlesen

Wie gut ist Deutschland im 21. Jahrhundert?

15-Sonne-c

Das 21. Jahrhundert wird gewaltige Veränderungen mit sich bringen, die erhebliche Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Ökonomie haben werden. Ist Deutschland auf diesen epochalen Wandel angemessen vorbereitet?

Der Reformeifer hierzulande erlahmt, und in vielen Bereichen ist die Innovationsbereitschaft zum Erliegen gekommen. Weiterlesen

Die Rezession kommt – das Ende des Optimismus

 

04-Tanz-a

Die Rezession steht vor der Tür. Die Anzeichen der Krise sind deutlich zu sehen: So sank beispielsweise die Zahl der Auftragseingänge in der deutschen Industrie im August 2014 um drastische vier Prozent – ein Wert, der nur im Januar des Krisenjahres 2009 übertroffen wurde. Deutschland verliert die Rolle als Konjunkturlokomotive der Eurozone. Im Herbstgutachten prognostizierten die führenden Wirtschaftsexperten nur noch ein Wachstum von 1,3 Prozent in diesem Jahr; zuvor lag der Wert noch bei 1,9 Prozent. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass sich die konjunkturelle Lage in den kommenden Monaten noch erheblich eintrüben wird. Weiterlesen

Wie wird die Weltwirtschaft in 20 Jahren aussehen?

02-Klippe-aDer Ausblick mag gewagt sein, wenn man bedenkt, dass Wirtschaftsforschungsinstitute noch nicht einmal die Konjunktur oder die Zinsentwicklung für das nächste halbe Jahr zuverlässig vorhersagen können. Dennoch ist es interessant, sich Gedanken darüber zu machen, wie die Weltwirtschaft in 20 Jahren aussehen könnte. Ich stelle daher einige Thesen auf. Weiterlesen