Steht Griechenland vor dem Aus?

09-Tempel-bGriechenland befindet sich in der Dauerkrise: Trotz intensiver Verhandlungen geht es kaum voran. Erst vor kurzem erklärte der griechische Premier Alexis Tsipras, dass Kürzungen von Renten und Gehältern völlig inakzeptabel seien. Weder Reformen am Arbeitsmarkt noch bei den Renten  werden geplant.

Endet Griechenland in den nächsten Monaten in der Staatspleite?

Weiterlesen

Die Risiken der Bankenunion

17-Muenze-cDie geplante Bankenunion birgt zahlreiche Risiken, die sich langfristig auswirken. Es besteht die Gefahr, dass das Projekt misslingt und zu einer Zerreißprobe für die Eurozone wird. Nach derzeitigem Stand sollen an erster Stelle die Aktionäre der Banken und an zweiter Stelle die Gläubiger der Kreditinstitute für eine Sanierung herangezogen werden. Viele neigen dazu, einem solchen Vorschlag zuzustimmen, und in der Bevölkerung wird dieser Lösungsansatz gelassen hingenommen. Er bedeutet aber Folgendes: Weiterlesen

Das Drama in Griechenland geht weiter

09-Tempel-aTrotz aller Rettungspakete und des Schuldenschnitts ist die Lage in Griechenland weiterhin schwierig. Inzwischen befindet sich die griechische Volkswirtschaft im fünften Jahr in Folge in einer schweren Rezession. Athen erhielt im ersten Rettungspaket 110 Milliarden Euro, im zweiten wurden 165 Milliarden zugesagt. Darüber hinaus gab es einen Schuldenschnitt, der Privatgläubiger dazu zwang, auf 107 Milliarden Euro zu verzichten. Davon waren auch Pensionsfonds und Versicherungen betroffen. Die schwere Krise auf Zypern wurde erst durch diesen Schuldenschnitt ausgelöst, der die Banken an den Rand des Abgrunds brachte. Weiterlesen

Ein Buch mit Autoren-Blog

Im ersten Halbjahr 2013 erscheint mit Europa im Würgegriff ein neues Buchformat: Der Autor Gerald Pilz wird mit Erscheinen des Buches zwei Jahre zu den aktuellen Entwicklungen des europäischen Dilemmas bloggen.

Um was geht es in diesem Buch?

Die Staatsschuldenkrise in der Eurozone nimmt immer größere Ausmaße an. Inzwischen warnen selbst renommierte Wirtschaftswissenschaftler in einem öffentlichen Aufruf vor den verheerenden Folgen. Weiterlesen