Die Schulden weltweit steigen

13-Burg-dWeltweit steigen die Schulden immer schneller. Dies hat beträchtliche Auswirkungen auf die gesamte Weltwirtschaft: Die Gefahr einer schweren Krise rückt näher. Einem Bericht des Internationalen Währungsfonds zufolge beläuft sich die Schuldenlast aller Staaten rund um den Globus auf geschätzt 152 Billionen US-Dollar. Besonders die Eurozone befindet sich in einer gefährlichen Schuldenspirale, die immer mehr das Bankensystem destabilisiert.

Weiterlesen

Ungewöhnliche Krisenindikatoren

16-Safe-cSteht eine neue Wirtschaftskrise unmittelbar bevor? Die Meinungen gehen weit auseinander, und auch profunde und detaillierte Analysen liegen oft erstaunlich daneben. Es gibt allerdings ungewöhnliche Krisenindikatoren, die in der öffentlichen Meinung seltener beachtet werden und deren Prognosequalität durchaus erstaunlich ist. Beispielsweise fand man heraus, dass das Auftreten von Inflation mit der Rocklänge zusammenhängt. In den Siebzigerjahren, als die Inflation neue Rekordhöhen erreichte, wurde der Minirock beliebt. Zur Jahrtausendwende, als eine Deflation sich ankündigte, orientierte sich die Mode an den knöchellangen Röcken, die bereits in der Kaiserzeit verbreitet waren.

So kurios und verblüffend dieser Zusammenhang anmuten mag, es gibt noch etliche weitere ungewöhnliche Krisenindikatoren wie beispielsweise die Zahl der Sonnenflecken. Eine hohe Zahl an Sonnenflecken wird mit Wirtschaftskrisen assoziiert. Besonders kurios ist aber ein weiterer Indikator, der eine nächste schwere Krise signalisieren könnte. Weiterlesen

Die neue Weltwirtschaftskrise?

15-Sonne-aDas Jahr 2016 beginnt bereits als ein Krisenjahr. Die Börse in China ist abgestürzt, und auch in den anderen Ländern geben die Kursnotierungen deutlich nach.

Besonders beunruhigend ist der drastische und erschreckende Verfall der Rohstoffe, und die Rezessionen in einigen Schwellenländern wie Brasilien. Befinden wir uns in einer neuen Weltwirtschaftskrise?

Weiterlesen

Wird es eine Währungsreform geben?

17-Muenze-aAuf den ersten Blick mag die Überschrift reißerisch klingen, aber die Frage, ob es in absehbarer Zeit eine Währungsreform geben wird, ist durchaus berechtigt.

Das Thema hat aber weitaus mehr Facetten, als es scheint; denn es geht letztlich nicht nur um die Eurozone, sondern das Problem ist von globaler Bedeutung.

Weiterlesen

Großbritannien vor EU-Austritt

15-Sonne-a

Unruhige Zeiten stehen der Europäischen Union bevor. Der oft beschworene Zusammenhalt in Europa bröckelt, und überall wächst die Tendenz, eigene Wege zu gehen.

Wenn London den Austritt beschließt, wird dies erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen haben.

Weiterlesen

Die Abwärtsspirale

17-Muenze-dIn diesem und dem nächsten Jahr wird sich die Wirtschaftskrise erneut bemerkbar machen. Die gegenwärtigen Konflikte in der Ukraine sind ein Symptom für die verheerenden Probleme in der Weltwirtschaft.

Die Eurozone auf verlorenem Posten

Weiterlesen

Die Weltwirtschaftskrise des 21. Jahrhunderts

02-Klippe-e

In der Weltwirtschaft gibt es gleich mehrere Regionen, die zum Auslöser einer neuen schweren Krise werden könnten. Schauen wir uns diese Szenarien an.

Ukraine und Russland

Der Krim-Konflikt verändert langfristig die politische Großwetterlage in Europa Weiterlesen

Die Gefahr der Deflation

15-Sonne-cBei vielen Experten gilt die Deflation als das schlimmere Übel im Vergleich zur Geldentwertung. Vor allem die Weltwirtschaftskrise von 1929 führte zu erschreckenden Preisrückgängen, die die Ökonomie in ein Chaos stürzten. Die Folgen waren entsetzlich: Massenarbeitslosigkeit und Verarmung. Die Börse brauchte Jahrzehnte, um sich von dem Crash zu erholen.

Weiterlesen

Europäische Zentralbank bricht Rekord

01-Euro-cIn einem beispiellosen Schritt hat die Europäische Zentralbank am 2. Mai 2013 die Leitzinsen auf das absolute Rekordtief von 0,5 Prozent abgesenkt. In der gesamten Wirtschaftsgeschichte der Nachkriegszeit waren die Zinsen noch nie so niedrig.

Welche Vorteile ergeben sich aus den Tiefstzinsen? Weiterlesen